Sehr geehrte Schulleitung,

der Leipziger Verlag "Reinecke & Voss" bringt zur diesjährigen Leipziger Buchmesse ein neues Kinderbuch heraus.
Das Buch von Daniela Frese heißt "Der letzte Wunschfisch".
Ein Text, der jungen Lesern viel Spaß macht.

Die Hauptfigur, ein Wunschfisch, wurde gefangen und fristet jetzt sein Leben allein in einem Aquarium. Er ist frisch verliebt in seine hübsche Nachbarin und muss unbedingt ins Meer zurück. Wie er das mit Hilfe des Dichters Harry anstellt, erzählt er selbst mit viel Witz und Situationskomik. Leicht erzählt, ist das Buch eine erfrischend neue Kinder - und Jugendliteratur.

Der Verlag hat ein neues Konzept, eine besondere Art der Buchvorstellung gewählt: die Kinder erleben die Erzählung als Theaterstück!
Die Hauptfiguren, der sprechende Fisch, der Dichter, und seine Frau, treten auf und spielen die Geschichte.
Dadurch bleibt die Aufmerksamkeit der Zuschauer sehr hoch und beim späteren Lesen sind sofort Identifikationsmomente durch das Gesehene vorhanden.
Der Verlag hat dieses Konzept mit dem Jugendtheater "KULTURSCHULE" entwickelt.
Zur Buchmesse wird das Buch "Der letzte Wunschfisch" erstmals vorgestellt.
 
Buchcover

Da ein Besuch der Messe für viele Schulen sehr aufwendig, mit finanziellem Aufwand verbunden ist und durch das große Angebot sehr unruhig ist, bietet der Verlag eine Buchvorstellung mit Theaterstück direkt an Ihrer Schule an.
Das Buch hat einen Preis von 11,90 EUR und kann bei der Veranstaltung gekauft oder bestellt werden.
Soll es als Unterrichtsliteratur verwendet werden, gibt es dazu Arbeitsmaterialien für die Schüler, bei denen es um Textverständnis und Leseschnelligkeit geht. Die "Lesefitness" wird so gefördert.
Die Autorin ist als Schauspielerin an diesem Tag anwesend, um in einem Gespräch mit den Schülern Fragen zu beantworten und Bücher zu signieren.
Ein Vertreter des Verlages ist an diesem Tag ebenfalls anwesend, Ihre Schüler erleben die Atmosphäre der Buchmesse an Ihrer Schule. Fragen zur Entstehung eines Buches von der Idee bis zum Druck können beantwortet werden.
Wir möchten mit diesem Konzept wieder mehr Interesse am Lesen und an Büchern wecken.

Die Veranstaltung dauert ca. 90 Minuten (2 Schulstunden).

Leseprobe "Der letzte Wunschfisch":
"Ganz ehrlich, eigentlich will ich nicht mehr darüber reden. Es war alles schon schlimm genug.
Und überhaupt, wie ich ausgesehen habe! Nicht zu fassen!
Nicht nur, dass fast alle meine Schuppen weg waren, zugenommen hatte ich, ich platzte aus allen Nähten!
Und das alles nur, weil ich zu nah zur Küste geschwommen bin. ..."

Lesen Sie weiter:
Leseprobe "Der letzte Wunschfisch"
(Adobe Reader notwendig!)

Eindrücke aus dem Theaterstück :


Die Kosten für die Veranstaltung betragen 3,50 EUR pro Schüler.

Mögliche Termine sind der 26. bis 30. April 2010.

Wenn Sie einen anderen Termin bevorzugen, sprechen wir das gerne mit Ihnen ab.

Mit freundlichen Grüßen

Günther F. Frese

 
 
 
 

Grenzen im Kopf überwinden!

"Jeder soll individuell sein, aber wehe einer ist anders!"

Toleranz, Respekt - Fremdenfeindlichkeit, Rassismus. Diese Themen sind zur Zeit brandaktuell.